Hei, hallo und herzlich willkommen,

das ist er also, der letzte Beitrag in diesem Jahr. Und mit diesem möchte ich für mich einige Ziele definieren, die ich im kommenden Jahr erreichen möchte. Natürlich ist es ein Unterschied, ob man sich etwas vornimmt und es am Ende tatsächlich erreicht. Aber ich werde versuchen, diese Ziele am Ende tatsächlich zu erreichen.

Kurze Vorgedanken

In den letzten Tagen eines Jahres geht es los. Viele machen Pläne, was sie im kommenden Jahr anders machen möchten oder erreichen wollen. Klar, ich gehöre auch dazu. Dabei möchte ich nicht viel umsetzen, aber dafür haben diese kleine Ziele es doch in sich.

Doch was genau ist das?

Mein Blog

Die Beiträge

Im kommenden Jahr werde ich nicht mehr am Montag die Beiträge veröffentlichen, sondern Richtung Wochenende wandern.

Warum Beiträge (also Mehrzahl)?

Weil ich dazu tendiere, erst einmal mit zwei Beiträgen im kommenden Jahr weiterzumachen. Am Samstag werde ich erst einmal weiter an einer monatlichen Reihe arbeiten. Ob das dauerhaft klappt, kann ich jetzt noch nicht sagen. Eventuell werde ich da noch einiges anpassen. Aber das sehe ich im Laufe des Jahres.

Der Sonntag ist dann für die Beiträge aus meinem alten Blog reserviert. Das bedeutet, dass ich dort dann Beiträge herausnehme, diese überarbeite, eventuell ergänze und dann poste. Es kann auch sein, wenn es passt, dass Samstag alte Beiträge auftauchen. Aber bevorzugt wird es am Sonntag passieren.

Weiterhin gibt es unregelmäßig am Freitag Beiträge. Einmal im Monat plane ich eine Kolumne, zu diversen Themen, zu veröffentlichen. Hier wird gnadenlos meine Meinung zu Sachen veröffentlicht, die mich aktuell beschäftigen. Da es häufig keine Schreibtipps enthält, ist es kein Wochenendbeitrag.

Ansonsten werde ich da eher Buchtipps veröffentlichen. Mal eine Rezension zu einem Buch oder eine Buchtippreihe. Das wird aber eher unregelmäßig sein. Denn ich plane noch einiges andere. Und daher werde ich mich hier nicht festlegen, sondern schauen, wann ich es schaffe und dann eben entsprechend die Beiträge schreiben und veröffentlichen.

Podcast

Zugegeben, ich plane meinen Podcast schon seit zwei oder drei Jahren. Im kommenden Jahr versuche ich dann, ab Juli, endlich diesen zu starten. Daher werde ich bis dahin mir das notwendige Material besorgen (Hard- wie Software) und dann die Aufnahmen beginnen. Zudem natürlich auch Covers und Jingles und alles, was dazu gehört, besorgen.

Geplant ist erst einmal einen Beitrag im Monat einen zu veröffentlichen. Zuerst hatte ich mir überlegt, eine Zusammenfassung der Beiträge im Monat einzusprechen. Also nicht reines ablesen der Beiträge, sondern den Inhalt mit neuen Worten wiederzugeben.

Aktuell bin ich aber doch eher am überlegen, eigenständige Beiträge einzusprechen. Eventuell als Ergänzung zu den Wochenendbeiträgen. Oder anstelle etwas schriftliches, dann eben einen Podcast. Dazu hab ich ja noch sechs Monate Zeit zum überlegen.

Optisch

Eigentlich war das schon für dieses Jahr geplant. Da ich aber meine Finanzen ein wenig aus den Augen verloren habe, verschiebt es sich auf nächstes Jahr. Denn ich möchte ein neues Theme für meinen Blog haben. Und das bedeutet, dass ich dafür einige Euronen in die Hand nehme.

Mit anderen Worten, es wird hoffentlich nächstes Jahr hier ein wenig anders aussehen.

Romane

Schreiben

Ob das klappt, wird sich zeigen. Aber ich plane im kommenden Jahr mindestens sechs Romane zu schreiben. Das bedeutet, alle zwei Monate will ich einen Roman fertig haben.

Wenn man so viele Ideen wie ich hat, dann muss ich irgendwie zum Schluss kommen. Das bedeutet, jeden Tag schreiben und plotten. Am Ende habe ich dann hoffentlich was in der Hand, was ich dann auch veröffentlichen kann (nach der ganzen Überarbeitung und so weiter).

Über die Organisation und den Erfolgen und Misserfolgen, werde ich Dich auf meinen ganzen Kanälen informieren.

Veröffentlichung

Vor der Veröffentlichung gehört natürlich noch so einiges. Steuern, mich bei meinem Arbeitgeber melden und so weiter. Trotz allem will ich nächstes Jahr mindestens zwei Romane veröffentlichen.

Als ersten Termin werde ich mal Ende Juni anvisieren. Der zweite Termin kurz vor den Feiertagen im Dezember. Ob das klappt? Ich gebe mir Mühe.

Sachbuch

Klar, ein Sachbuch ist letztendlich auch ein Buch. Aber ich möchte versuchen, neben den sechs Romanen im gesamten Jahr noch an einem Sachbuch zu arbeiten. Mal sehen, wie mir das gelingt.

Privat

Fernkurse / Studium

Durch meine Krankheiten und Fehlplanungen hab ich dieses Jahr die Sache mit den Kursen und Studium nicht so hinbekommen, wie ich es wollte. Daher werde ich es nächstes Jahr neu angehen.

Den einen Kurs will ich endgültig abschließen (Social Media Management). Und bei meinem Studium will ich das erste Semester schaffen. Da ich zudem noch einen Schreibkurs für Mai vorgemerkt habe, den natürlich auch entsprechend schaffen. Bis dahin soll der SOMM Kurs fertig sein.

Sport und Gewicht

Aus gesundheitlichen Gründen möchte ich dann auch mit dem Sport anfangen. Und zugleich auch mein Gewicht um ein paar Kilos reduzieren.

Kunst

Und ich möchte mich mehr mit meinen künstlerischen Projekten beschäftigen. Vornehmlich dem Art Journaling. Denn das liegt mir am meisten. Aber, na wer hätte das gedacht, es gibt noch einige Ideen, die ich nach und nach umsetzen möchte.

Abschlussgedanken

Wie oben schon geschrieben, ich hab keine Ahnung, ob ich das alles erreichen werde. Zumal einiges auch nebenbei geschehen wird (zum Beispiel die optische Veränderung des Blogs). Andere Ziele verlangen hingegen eine sehr ordentliche Planung.

Jetzt hab ich meine Ziele definiert. Nun heißt es, sie auch erreichen.

Was sind Deine Ziele? Und wie willst Du sie schaffen? Aber egal wie und was, dabei wünsche ich Dir viel Erfolg und noch mehr Spaß.

Alles Liebe und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Deine frau schreibseele.


Aufrufe: 132

Meine Pläne für 2019
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Meine Pläne für 2019

  • 3. Januar 2019 um 21:50
    Permalink

    Huhu Frau Schreibseele,

    das sind ja tolle Ziele. Wow, 6 Bücher in einem Jahr? Das ist aber ganz schön ehrgeizig. Ich wünsche dir alle Motivation und Inspiration der Welt, dass du dein Vorhaben realisieren kannst.

    Machst du den SOMM-Kurs auch bei der SGD? Wir hatten ja glaube ich mal kurz bei Twitter drüber geredet. Ich werde vermutlich diesen Monat mit meinem Fernstudium fertig. Habe es 2017 und Anfang 2018 ziemlich schleifen lassen und bin deshalb in Verzug geraten.

    Liebste Grüße und noch ein gutes neues Jahr!
    Myna

    Antworten
    • 5. Januar 2019 um 16:51
      Permalink

      Hallo liebe Myna,

      ja, in der Tat, es ist ein sehr, sehr ehrgeiziges Ziel. Mal sehen, ob ich es tatsächlich so schaffe. Aber ganz unter uns, wenn ich auch nur die Hälfte erreiche, das ist immer noch mehr, als bisher.

      Und nein, ich bin bei der ILS. Das lag auch daran, dass das in einem Buch empfohlen wurde. Daher hab ich mich dort angemeldet. Und bei mir ist das Problem, dass ich einerseits sehr weit bin, aber mit den Aufgaben nicht hinterher gekommen bin. Daher will ich endgültig bis Mai versuchen alles abzuschließen und dann sehen, was ich damit machen kann.
      Dir auf alle Fälle viel Erfolg dabei und schon einmal Glückwunsch mit dem Abschluss 🙂

      Dir auch ein tolles neues Jahr.
      Liebe Grüße
      frau schreibseele

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Informiere Dich weiter.