Zum Inhalt springen

Chosen One: Ein paar Klischees

Hei, hallo und herzlich willkommen,

wer eine Geschichte rund um eine:n Chosen One schreibt, kann sich schnell im Wald von Klischees verirren.

Kurze Vorgedanken

Jedes Genre hat eigene Klischees. Das kann schneller passieren, als man sich Gedanken darüber macht. Ursprünglich waren diese Klischees Ideen, die etwas Neues gebracht haben. Und dann passierte es, sie wurden zu oft benutzt. Nun rollen wir mit den Augen, wenn wir sie lesen.

Eines vorneweg: Es gibt zwischenzeitlich so viele Klischees, dass ich hier nicht alle benennen kann. Daher gibt es nur eine Übersicht. Aber das kann vielleicht schon ausreichen, damit Du Dir Gedanken machst und weiter recherchierst. Besonders hilfreich ist es natürlich, wenn Du Bücher mit Chosen One’s liest.

Kurz was zu den Klischees

Wie oben schon erwähnt, Klischees waren mal frische Ideen. Irgendwer hatte sie dann mal in die Welt der Geschichten aufgenommen und andere fanden sie gut. Gut genug, um die eigene Variante davon zu schreiben.

In der Sekunde, in der Du oder andere Lesende über einen Plotpunkt die Augen rollen, kann es sein, dass wir es mit einem Klischee haben. Denn diese kommen uns so bekannt vor, dass wir wissen, wie es ausgeht.

Das klassische Klischeebeispiel ist die Dreiecksbeziehung in den Young Adult Geschichten. Eine Frau und zwei Männer. Sie wird sich nur für einen entscheiden. Und das ist meistens der Mann, der am häufigsten Auftritt und nicht unbedingt der netteste von Beiden ist.

Bisher haben die meisten Autor:innen es noch nicht gewagt, mal was neues zu probieren. Zumindest die bekannteren Autor:innen.

Ein Griff in die Klischeekiste

Schauen wir uns ein paar Punkte an. Wie geschrieben, es werden bei weitem nicht alle sein, die es gibt. Dafür habe ich mir Gedanken gemacht, wie man diese Klischees umschreiben könnte.

Der männliche Chosen One

Jetzt mal Hand aufs Herz und ganz spontan: Wie viele Cis-Frauen als Chosen One könntest Du jetzt aufzählen?

Wenn ich mich nicht irre, ist in diesen Rubinrotbüchern eine weibliche Chosen One (bisher hab ich die Bücher noch nicht gelesen). Und ansonsten muss ich wirklich darüber nachdenken, ob ich überhaupt welche kenne.

Bei den männlichen Chosen One’s hingegen brauche ich nicht nachzudenken. Da fallen mir viele ein. Zu viele

Wie kannst Du es anders schreiben?

Ich denke, da muss man nicht viel erklären. Es wäre schon viel getan, wenn der Chosen One schon einmal eine Cis-Frau wäre. Und noch mehr, wenn dieser Charakter non-binary oder trans wäre. Um ein paar Beispiele zu nennen.

Unglaublich aber wahr, es gibt mehr, als den Cis-Mann als Geschlecht.

Der weiße Chosen One

Eigentlich ist so gut wie jeder Chosen One weiß. Die eine oder andere Ausnahme gibt es (wie zum Beispiel Korra). Oder sie wurde weiß gemacht (wie Katnis Everdeen in den Filmen). Wirkliche Alternativen zu den ganzen weißen Charakteren gibt es nicht wirklich.

Daher kann man schon sagen, wenn ein weißer Charakter auftaucht, dass diese Figur der Chosen One ist. Es gibt halt nicht genügend Alternativen, um wirklich zu rätseln.

Wie könntest Du es anders schreiben?

Ganz einfach, lasse auch mal einen nicht-weißen Charakter unser Chosen One sein. Aber es reicht nicht aus, nur die:den Held:in als PoC darzustellen. Es dürfen ruhig mehr Charaktere nicht-weiß sein.

Und nein, die Hautfarbe, das Geschlecht oder die sexuelle Orientierung muss KEINE Rolle in der Geschichte spielen. Diese Charaktere dürfen auch einfach mal nur sein.

Der heterosexuelle Chosen One

Wenn ein Liebesplot in der Geschichte eine Rolle spielt, dann ist natürlich das hübsche Mädchen die Liebe seines Lebens. Selten darf er vielleicht mit einer zweiten Dame sein Glück teilen (was tatsächlich mal etwas anderes ist).

Ansonsten kriegt er die Frau. Oder gelegentlich stirbt er bei der Sache. Aber auch das ist selten.

Wie könntest Du es anders schreiben?

Allein, wenn ein Chosen One homosexuell wäre, könnte man das schon als kleine Revolution beschreiben. Alternativ könnte xier auch Asexuell sein. Oder bisexuell. Es gibt so viele Arten des Zusammenlebens, dass man gar nicht allein auf der heterosexuellen Ebene verbleiben muss.

Und es ist zudem auch in Ordnung, wenn sich ein:e Chosen One in mehr als nur eine Person verliebt. Auch das ist völlig in Ordnung.

(Halb-)Waisen

Aus irgendwelchen Gründen ist der Chosen One entweder Halbwaise oder Vollwaise. Vermutlich soll es die Einsamkeit oder den Schmerz symbolisieren, die diese Charaktere durchmachen, weil sie nicht wissen wer sie sind. Zudem, wer würde schon ein:e Chosen One alleine lassen, wenn diese Figur die Welt retten soll?

Wir könntest Du es anders schreiben?

Es ist völlig in Ordnung, wenn die Eltern Deines:r Chosen One noch leben. Damit kann sich auch eine völlig andere Dynamik in Deiner Geschichte entwickeln. Immerhin gibt es die Eltern im Hintergrund, die sich Sorgen machen. Das könnte für den einen oder anderen Konflikt sorgen.

Kinder als Chosen One’s

In den meisten Geschichten sind die Chosen One’s im Jugendalter. Selten über sechszehn Jahre, meistens eher jünger. Also in einem Alter, wo man sie noch sehr gut manipulieren kann. Aber sie haben Glück, dass sie immer in der richtigen Gesellschaft landen, um für die richtige Seite zu kämpfen.

Wie könntest Du es anders schreiben?

Dein Charakter darf gerne auch mal ein wenig älter sein. Je älter eine Figur oder ein Mensch wird, desto mehr Erfahrungen haben sie gemacht. Dementsprechend misstrauischer könnten sie sein. Vielleicht lügt die Person unsere:n Chosen One ja an? Woher sollen wir das wissen?

Zudem wirkt es auf mich persönlich immer befremdlich, wenn ein Kind den Job der Erwachsenen machen soll.

Welche ist die richtige Seite?

Rechtzeitig wird die:der Chosen One von den richtigen Leuten gefunden, um für die gute Sache zu kämpfen. Doch seien wir mal ganz ehrlich, was ist denn eigentlich die gute Seite?

Bei der Manga Reihe X/1999 ist es eigentlich nicht unbedingt klar, welche Seite die wirklich gute ist. Die eine Seite will die Menschen retten und dafür notfalls den Planeten opfern. Die andere hingegen will den Planeten retten und dafür die Menschen opfern. In meinen Augen sind beide Anliegen durchaus legitim.

Wie könntest Du es anders schreiben?

Wie wäre es, wenn es in Deiner Welt nicht klar ist, welche Seite die wirklich gute ist? Und Dein:e Chosen One wirklich eine Entscheidung treffen muss, für was xier einsteht?

Damit könnte durchaus eine doppelte Spannung in Deine Geschichte eintauchen. Wie wird Dein:e Chosen One die Sache retten? Und für welche Seite?

Superman Chosen One

Wenn es um die magischen Fähigkeiten geht, scheint ein:e Chosen One über die Supermanfähigkeiten zu verfügen. Damit meine ich, dass xier so gut wie alles kann. Selten ist xier mal normal begabt, was die magischen Fähigkeiten betrifft.

Gelegentlich wirkt das auf mich dann doch sehr unrealistisch, warum die:der Chosen One nicht einfach zum Bösen geht und die Sache sofort beendet. Spätestens dann, wenn die Kräfte voll entwickelt sind.

Wie könntest Du es anders schreiben?

Lass Deine:n Chosen One ruhig normal mächtig wirken. Wie wäre es, wenn xier nicht mit der Magie das Böse besiegt, sondern mit dem eigenen Verstand? Damit hätten wir ein weitaus schöneres Vorbild. Somit könnten auch wir theoretisch ein:e Chosen One sein. Gerade, wenn der Charakter vielleicht gar keine magischen Fähigkeiten besitzt.

Abschlussgedanken

Das war jetzt eine kleine Auswahl von Klischees, die mir persönlich über den Weg gelaufen sind. Sollten mir weitere einfallen, werde ich diesen Beitrag entsprechend ergänzen.

Diese Klischees müssen übrigens nicht als schlecht bezeichnet werden. Nur sind diese zwischenzeitlich vorhersehbar und teilweise langweilig. Von daher wäre es einfach schön, wenn sich einige Autor:innen etwas Neues einfallen lassen würden.

Vielleicht magst Du Dir ja was Neues einfallen.

Dabei wünsche ich Dir viel Spaß.

Alles Liebe

Deine frau schreibseele

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

    Informiere Dich weiter.