Impressum und Datenschutzerklärung

Contents

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt dich über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb meines Blogs auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortliche*r“ verweise ich  auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Datenschutzerklärung wurde mit besten Wissen und unter größtmöglichster Berücksichtigung der aktuellen Gesetzteslage erstellt und wird regelmäßig angepasst. Die Datenschutzerklärung wurde unter anderem mit folgenden Generatoren erstellt: Datenschutz-Generator und active mind. Sollte sie nicht vollständig oder fehlerhaft sein, so bitte ich über eine Rückmeldung. Der entsprechende Teil bzw. die Teile werden dann von mir angepasst.

Datenschutzkoordinatorin

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Carola Becker
Kohlfurter Straße 9
10999 Berlin

E-Mail: info@frau-schreibseele.de

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, nutzt meine Website eine SSL-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die du über diese Website übermittelst, für Dritte nicht mitlesbar. Du erkennst eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile deines Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Welche personenbezogenen Daten ich sammel und warum ich sie sammeln

Daten, die für die Benutzung der Website notwendig sind

  • E-Mail Adresse
  • IP-Adresse
  • User-Agent String
  • Benutzerberechtigung auf der Website

Standardmäßig sammelt diese Website keine personenbezogenen Daten über Benutzer*innen. Es werden nur die Daten gesammelt, wenn Du ein Kommentar verfasst (unter anderem Name – es kann auch ein Fantasiename sein – und E-Mailadresse, um mich vor Spammern zu schützen, IP-Adresse für eine Woche) oder wenn Du Dich für meinen zukünftigen Newsletter anmeldest (mehr dazu unter dem Reiter “Newsletter”).

Hoster

Mein Webseitenanbieter ist One.com.

One.com stellt folgenden Leistungen zur Verfügung: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen.

Bei der Nutzung meiner Seiten und des Blogs verarbeiten ich, bzw. One.com Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Bilder

Die von mir verwendeten Bilder stammen allesamt aus meiner eigenen Feder. Sie sind allesamt selbst gezeichnet, eingescannt, auf meinen gemieteten Server von One.com hochgeladen und hier verlinkt. Das Urheberrecht liegt komplett bei mir.

Andere Bilder werden aktuell von mir nicht verwendet. Sollte dies geschehen, passe ich die Datenschutzerklärung an und werde dies in dem jeweiligen Beitrag entsprechend vermerken.

Kommentare

Wenn Besucher*innen Kommentare auf der Website schreiben, sammel ich die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse der Besucher*innen und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Um überhaupt einen Kommentar zu schreiben, musst du eine gültige E-Mailadresse und einen Namen (ein Fantasiename ist ebenfalls möglich) angeben. Dies dient unter anderem dazu, mich und die anderen Nutzer*innen vor Spam zu schützen. Weiterhin auch, um die Verfolgung von Hasskomentartor*innen zu ermöglichen.

Du kannst (auf freiwilliger Basis) Deine Webadresse eingeben. Dadurch wird ein Link zu Deiner Webseite oder Deinem Blog generiert, damit andere Besucher*innen diesen anklicken und deine Seite besuchen können. Dies geschieht freiwillig und kann zu weiteren Besuchen auf deiner Seite führen.

Sämtliche Daten und das Login-Datum werden auf “meiner” Datenbank bei One.com gespeichert.

Dein Kommentar mit Deinen Daten wird nicht mit einem Gravater verbunden. Diese sind auf dem Blog aktuell abgestellt. Sollte sich daran etwas ändern, werde ich die Datenschutzerklärung anpassen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar. – Anmerkung – diesen Text habe ich von WordPress tatsächlich direkt übernommen. Denn ich benutze den Gravater-Dienst aktuell nicht.

Medien

Auf einem Blog kommen aktuell nur Verlinkungen von meinen Tweets zum Einsatz, sowie eigene Bilder, die unter meinem Urheberrecht stehen. Sollte sich das ändern, werde ich einen entsprechenden Vermerk in dem jeweiligen Beitrag schreiben und die Datenschutzerklärung aktualisieren.

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren. – Aktuell ist keine Registrierung auf dieser Seite nicht möglich.

Kontaktformulare

Ein Kontaktformular biete ich nicht an. Wenn du mit mir Kontakt aufnehmen möchtest, kannst du mir gerne ein E-Mail an

info@frau-schreibseele.de

schreiben. Diese werde ich so schnell wie nur möglich beantworten. Da ich aber nicht vierundzwanzig Stunden am PC bin, bitte ich höflichst um Geduld, dass ich diese nicht immer zeitnah bearbeiten kann. Aber eine Antwort kommt definitiv.

Cookies

Mein Blog verwendet Cookies, wie fast alle Webseiten im Internet. Was sind Cookies? Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die dein Webbrowser auf deinem Endgerät speichert (zum Beispiel PC oder Handy). Die Cookies helfen helfen,Webseiten nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende deiner Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies bestehen, bis du diese selbst löschen. Solche Cookies helfen, dich bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser lässt sich das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität meines Blogs zur Folge haben.

Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, vom Nutzer erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website habe ich ein berechtigtes Interesse, Cookies einzusetzen, um das technisch fehlerfreie und reibungslose Funktionieren der Seiten und des Blogs zu gewährleisten. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der*die Besucher*in die andere Website besucht hätte.

Diese fremden Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Die auf meiner Seite gezeigten Bilder sind in erster Linie von mir gezeichnet und auf meinem Webserver bei One.com hochgeladen. Das Urheberrecht der Bilder liegt ausschließlich bei mir (frau schreibseele). Die Verwendung der Zeichnung selbst oder der Bilder ist untersagt.

Weitere Bilder oder Verlinkungen zu anderen Bildmaterialien finden nicht statt. Um einnen Sachverhalt klar zu machen, habe ich Tweets von Twitter in meinen Beiträgen verlinkt.

Social-Media-Plugins

Werden aktuell von mir nicht verwendet. Sollte sich dies zukünftig ändern, werde ich die Datenschutzerklärung anpassen und dich darüber informieren.

Erhobene Daten

Ich halte mich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Datamining ist für mich kein Geschäftsmodell. Die von mir erhobenen Daten dienen dem Betrieb der Seiten und des Blogs, der Versendung meines Newsletter, sowie demnächt dem Verkauf meiner Bücher.

Darüber hinaus unterhalte ich Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kund*innen, Interessenten und Nutzer*innen kommunizieren und sie über meine Schreibtätigkeit und meine Bücher informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen meiner Datenschutzerklärung angegeben, verarbeite ich die Daten der Nutzer*innen sofern diese mit mir innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Allgemeine Daten

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die dein Browser automatisch hierher übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Diese Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Daher ist keine persönliche Zuordnung möglich.

Personenbezogene Daten

Personenbezogenen Daten erhebe ich nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung deiner persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur

  • nach ausdrücklicher Einwilligung,
  • wenn die Weiterleitung zur Abwicklung eines Vertrags, Auftrags oder einer Obliegenheit dir gegenüber erforderlich ist (also z. B. bei einem Gewinnspiel, bei dem die Gewinne durch einen Dritten verschickt werden),
  • die Weitergabe zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, oder
  • die Weitergabe zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass dem ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse entgegensteht haben.

Folgen des Blogs

Aktuell ist es noch nicht möglich, meinem Blog zu folgen. Sobald dies möglich ist (und dies nach der Regelung des DSGVO geschehen kann), werde ich die entsprechende Möglichkeit zur Verfügung stellen. Darüber informiere ich dich gesondert und werde die Datenschutzerklärung anpassen.

Newsletter

Aktuell biete ich keinen Newsletter an, da ich mich noch mit der Technik auseinandersetze. Sobald dies wieder geschieht, werde ich dich gesondert darüber informieren und die Datenschutzerklärung aktualisieren.

Analysedienste

Mit wem ich deine Daten teile

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet, mit denen geteilt oder ihnen zur Überarbeitung zur Verfügung gestellt.

Wie lange ich deine Daten speichere

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art kann die Software Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Theoretisch. Um Spam zu verhindern oder um dein Kommentar individuell zu bearbeiten, landet dieser erst einmal in meine Moderations-Warteschlange. Solltest du es dir nach dem absenden deines Kommentars anders überlegt haben und möchtest, dass dieser gelöscht wird, reicht es aus, einen zweiten mit der entsprechenden Bitte oder eine E-Mail zu senden. Natürlich lösche ich die entsprechenden Kommentare.

Das gilt auch für bereits veröffentlichte Kommentare. Um mich dabei zu unterstützen, reicht es aus, wenn du mir schreibst, welche Kommentare ich löschen soll (eventuell auch mit Link). Dann kümmere ich mich darum.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern. – Aktuell ist eine Registrierung auf dieser Seite nicht möglich.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du Kommentare auf diesem Blog geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei mir anfordern, inklusive aller Daten, die du mir mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die ich von dir gespeichert habe, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher*innen-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

Weitere Informationen

Wie ich deine Daten schütze

Deine Daten werden nur verschlüsselt übermittelt. Das kannst du daran erkennen, dass am Anfang der Domain ein https:// steht. Wenn du das nicht siehst, verlass bitte sofort die Seite, da diese nicht sicher ist.

In erster Linie schütze ich deine Daten dadurch, dass ich nur die Anfrage, die tatsächlich notwendig sind. Alle anderen sind für mich nicht interessant. Daher bitte ich dich, bevor du mir irgendwelche Daten übermitteln möchtest, dass diese auch tatsächlich notwendig sind. Denn es kann sein, dass Felder zwar freigeschaltet sind, damit du freiwillig deine Daten eintragen kannst. Aber diese sind häufig nicht notwendig.

Weiterhin arbeite ich in erster Linie mit Plug-ins, welche DSGVO konform sind.

Dazu zählt zum Beispiel der E-Mail Adress Encoder. Das ist ein Plug-in, der dafür sorgt (bzw. sorgen soll), dass E-Mailadressen, welche auf diesem Blog hinterlegt sind, nicht von irgendwelchen automatischen Boots abgegriffen werden.

Zudem greife nur ich auf deine Daten zu und keine dritte Person.

Welche Maßnahmen ich bei Datenschutzverletzungen anbiete

Da gibt es den Unterschied zwischen der technischen Maßnahme und der organisatorischen Maßnahme.

Zu den technischen Maßnahmen gehört, dass ich keine Plug-ins installiere, die als zweifelhaft gelten oder diese deinstalliere, sollten sie zukünftig sich als zweifelhaft erweisen. Sollte ich es nicht zeitnah schaffen, bitte ich höflichst darum, mich kurz darüber zu informieren. Dann werde ich es sofort nachholen.

Zu den organisatorischen Maßnahmen gehört eben auch dazu, dass ich nur die notwendigen Daten abfrage und keine weiterreiche. Sollte es zu einer Datenschutzverletzung kommen, so werde ich das zeitnah und unmissverständlich unterbinden. Notfalls auch mit juristischer Hilfe. Denn von mir soll und wird keine Datenschutzverletzung ausgehen.

Von welchen Drittanbietern ich Daten erhalte

Ich erhalte keine Daten von Drittanbietern und nutze sie dementsprechend nicht. Zudem werde ich auch keine Daten kaufen (zum Beispiel E-Mailadressen für den Newsletter).

Welche automatisierte Entscheidungsfindung und/oder Profilerstellung ich mit Benutzerdaten durchführe

Ich führe weder manuell, nocht mit einem Plug-in oder sonstige Anwendung eine automatisierte Entscheidungsfidung oder Profilung durch.

Industrielle aufsichtsrechtliche Regulierungsanforderungen

Da ich selbst nicht zu einem Unternehmen gehöre, sondern eine Privatperson bin, treffen keine weiteren Regulierungen zu.

Rechte als Betroffene*r

Als Nutzer*in der Seite und des Blogs hast du Anspruch auf:

  • Auskunft über deine hier gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung deiner, von mir gespeicherten, personenbezogenen Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern deine Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht gelöscht werden dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Daten,
  • Widerspruch gegen die Datenübertragung an andere, auch wenn du in die Datenverarbeitung eingewilligt oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen hast.

Was diese Rechte beinhalten und wie du sie ausüben kannst, erkläre ich im Folgenden.

Auskunftsrecht

Als Nutzer*in des Blogs hast du ein Recht darauf, Auskunft zu erhalten, welche Daten von dir gespeichert und verarbeitet werden. Das Meiste davon steht bereits in dieser Datenschutzerklärung. Wenn du Kommentare geschrieben oder dich hier irgendwann mal registriert hast, kann es sein, dass weitere Daten vorhanden sind. Die Auskunft, welche das sind, kann an dich oder an Dritte erteilt werden. Die Bereitstellung erfolgt in einer Datei.
Eine direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen erfolgt nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerrufs- und Widerspruchsrechte

Ich erhebe, speichere und verarbeite personenbezogene Daten nur mit Einwilligung. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. In diesem Fall werden die von dir gespeicherten Daten gelöscht oder, wenn dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften unzulässig sein sollte, nicht weiter genutzt.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Betroffene haben im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht. Die Beschwerde ist an die zuständige Aufsichtsbehörde zu richten. Bei datenschutzrechtlichen Fragen ist das der/die hessische Datenschutzbeauftragte:
Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 06 11/140 80
Telefax: 06 11/14 08-900
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de
Homepage: http://www.datenschutz.hessen.de

Diese Datenschutzerklärung wurde nach bestem Wissen unter Verwendung der Vorlagen von https://www.mein-datenschutzbeauftragter.de/datenschutzerklaerung-konfigurator/, https://www.activemind.de/datenschutz/datenschutzhinweis-generator und https://datenschutz-generator.de erstellt.
So weit sie fehlerhaft oder unvollständig sein sollte, erbitte ich einen entsprechenden Hinweis.

SSL – Really Simple SSL

Original von Really Simple SSL:
Really Simple SSL and Really Simple SSL add-ons do not process any personal identifiable information, so the GDPR does not apply to these plugins or usage of these plugins on your website. You can find our privacy policy here.

Really Simple SSL und Really Simple SSL add ons verarbeiten keine Daten, um jemanden zu identifizieren, sodass die DSGVO nicht für diese Plugins oder die Verwendung der Plugins auf dieser Seite gelten. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, kannst Du hier nachlesen.

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Die Adresse meiner Website ist aktuell: https://blog.frau-schreibseele.de.

Kategorien betroffener Personen

Besucher*innen und Nutzer*innen des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichne ich die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer*innen“).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

Unter “Personenbezogenen Daten” werden alle Informationen zusammengefasst, mit denen man am Ende eine Person identifizieren kann. Das kann direkt oder indirekt sein, unter anderem mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, Standortdaten, Online-Kennung (z. B. Cookie) oder sonstige Merkmale.

“Verarbeitung” bedeutet, dass mit oder ohne Hilfe von automatisierten Verfahren ausgeführte Vorgänge, mit denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Damit kann jegliche Art von Umgang mit Daten umfassen.

Mit der “Pseudonymisierung” werden die Daten zwar verarbeitet, aber ohne auf die dahinterstehende Person irgendwelche Rückschlüsse ziehen zu können.

Beim “Profiling” werden die Daten automatisiert verarbeitet, dabei wird aber die dahinter stehenden Person erkannt und kann daher auf sie Rückschlüsse ziehen.

Als “Verantwortliche*r” werden natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Verarbeitung der Daten entscheidet, bezeichnet.

“Auftragsverarbeiter*in” sind Dritte, welche den Auftrag erhalten, mit den Daten im Auftrag der “Verantwortlichen” zu verarbeiten.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen ich Dir die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen mit. Es gilt Folgende Rechtsgrundlage, sofern nicht etwas anderes genannt wird:

Sollten lebenswichtige Interessen der betroffenen Personen oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich machen, gilt Folgendes als Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO

Sicherheitsmaßnahmen

Nach Art. 32 DSGVO treffe ich folgende Maßnahmen: Ich werde alles erdenkliche tun (sowohl mit der Technik, Plug-ins, informatorisch, Kosten tragend, etc), um den Schutz der Daten angemessen zu gewährleisten. In erster Linie ist mir der Schutz deiner Daten am wichtigsten. Dafür verzichte ich gerne auf den Gewinn von Daten, um den Blog sichtbarer zu machen.

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem, dass ich nur mit Plug-ins arbeite, die so wenig wie nur möglich Daten sammeln und weitergeben (bisher hab ich nur welche ausgesucht, die annonymisiert oder gar keine Daten verarbeiten). Weiterhin versuche ich alle technischen Mittel umzusetzen, damit deine Daten bei mir sicher sind und werde diese nicht an Dritte weitergeben. Bei Bedarf werde ich Daten löschen oder Plug-ins deinstallieren, sollte die Gefahr bestehen, dass deine Daten bei mir in Gefahr sind. Das gilt sowohl für die Software, als auch für die Hardware. Zudem achte ich auch bei der Auswahl entsprechender Technologien darauf, dass sie in erster Linie dem Datenschutz dienen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Um es kurz zu machen, dies findet nicht statt.

Übermittlungen in Drittländer

Mein Webspace hab ich bei dem Anbieter One.com. Hier findest Du die entsprechenden Informationen, wie One.com mit den Daten umgeht.

Sofern ich Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeite oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung meiner (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage deiner Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage meines berechtigten Interessen geschieht.

Jedoch versuche ich zu vermeiden, dass deine Daten in Drittländer verarbeitet wird. Ansonsten geschieht dies nur unter der Voraussetzung von Art 44 ff. DSGVO. Das bedeutet, dass die Daten nur nach EU-Richtlinien verarbeitet werden oder diesen ähnlich sind.

Rechte der betroffenen Personen

Du hast das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Du hast entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der dich betreffenden Daten oder die Berichtigung der dich betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Du hast nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Du hast das Recht zu verlangen, dass die dich betreffenden Daten, die du uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Du hast ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Du hast das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Du kannst der künftigen Verarbeitung der dich betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer*innen gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einer*m Nutzer*in (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Um es kurz zu machen, ohne Cookies können die wenigsten Onlineangebote genutzt werden.

Hier können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer*innen nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, wirst du gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Zusätzlich hab ich “EU Cookie Notice” auf diesen Blog installiert. Dazu gibt es die folgende Information:

Cookie Notice plugin allows you to simple inform users that your site uses cookies and to comply with the EU cookie law regulations.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachte, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von mir verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei mir gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Da ich jedoch in erster Linie eine Bloggerin bin, ist es nicht notwendig, unnötige Daten zu speichern. Ausnahme wäre der Newsletter. Da werde ich deine E-Mailadresse speichern, um dir die Mails zu senden. Diese Adresse wird jedoch von Dir zur Verfügung gestellt. Weiterhin gilt dies auch für die Kommentare, die du auf diesem Blog schreibst. Die Daten, die du zur Verfügung stellst, werden hier gespeichert. Solltest du diese gelöscht haben wollen, reicht es aus, mir eine E-Mail zu schreiben. Natürlich komme ich gerne deinem Wunsch zeitnah nach.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer*innen Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage meines berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu meiner Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall kann ich selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und bin daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten ich mir vor, auf Grundlage meines berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer*innen zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von mir bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Zu meiner Sicherheit habe ich die Kommentarfunktion auf Moderation gestellt. Das bedeutet, dass dein Kommentar erst einmal gespeichert wird. Erst wenn ich diesen manuell freigebe, können alle diesen einsehen.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer*innen mit deren Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abonniert werden. Die Nutzer*innen erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der*die Inhaber*in der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer*innen können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise zu den Widerrufsmöglichkeiten enthalten. Für die Zwecke des Nachweises der Einwilligung der Nutzer, speichern wir den Anmeldezeitpunkt nebst der IP-Adresse der Nutzer und löschen diese Informationen, wenn Nutzer*innen sich von dem Abonnement abmelden.

Du kannst den Empfang meines Abonnemenets jederzeit kündigen, d.h. deine Einwilligungen widerrufen. Du kannst die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage meines berechtigten Interessen speichern bevor ich sie lösche, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Wenn du die Kommentare abonieren möchtest, findest du unter dem Kommentarfeld einen entsprechenden Link. Diesen bitte einfach folgen und die entsprechenden Anweisungen umsetzen.

Google Analytics

Tatsächlich benutze ich Google Analytics aktuell nicht. Bei mir kommt das Plug-in “Google Analytics Opt-Out” zum Einsatz. Dazu steht die folgende Information:

Erlaubt es Benutzern sich von Google Analytics abzumelden.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Ich unterhalte Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeite ich die Daten der Nutzer sofern diese mit mir innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Aktuell bin ich auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest sehr aktiv. Weitere Kanäle können theoretisch dazu kommen. In erster Linie arbeite ich damit, dass Beiträge, die auf diesem Blog von mir erstellt wurden, auf den entsprechenden Kanälen geteilt werden. Gelegentlich binde ich auch interessante Tweets von Twitter oder meine Bilder von Instagram in den Beiträgen ein.

Aktuell ist eine Verbindung zwischen den einzelnen Kanälen zu diesem Blog oder andersherum nicht gegeben. Sollte sich dies eines Tages ändern, wird die Datenschutzregelung angepasst und du wirst vorab rechtzeitig informiert.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke